Der landwirtschaftliche Betrieb besteht seit 8 Generationen und wurde 1994 von einem Milchviehbetrieb auf Geflügel umgestellt. Der Betrieb besteht aus dem eigentlichen Hof im Dorf und dem Aussiedlerstall, der in Dorfnähe auf einer Anhöhe eines Schwäbischen Juraausläufers errichtet wurde. Nach dem Neubau eines Putenstalles an den bestehenden Schafstall wurde dieser vergrößert.

Auch durch den Umbau des Geflügelstalles auf dem Hof konnte die Angebotspalette erweitert werden. Neben Schafen, Puten und Legehennen werden nun auch Masthähnchen und Perlhühner gehalten.

Unsere Tiere haben ein artgerechtes Leben und werden ausschließlich mit hofeigenem Futter gefüttert, welches auf dem Hof in der eigenen Mahl- und Mischanlage selber hergestellt wird. Unser Futter ist frei von tierischen und chemischen Zusätzen.

Die Schlachtung des Geflügels wird direkt auf dem Hof, im eigenen Schlachthaus, welches den hohen EU-Richtlinien entspricht, durchgeführt.

Für uns ist es wichtig, daß wir handwerklich einwandfreie und qualitativ hochwertige Nahrungsmittel erzeugen und keine Industrieware.